Information

Komponisten

Tasteninstrumente

Ensembles

Symphonik
heute: 13
gestern: 30
diese Woche: 153
letzte Woche: 106
dieser Monat: 558
letzter Monat: 610
Total: 4335

Germany 33.5%GermanyAustria 3.1%AustriaCanada 1.9%CanadaRomania 0.9%RomaniaBrazil 0.7%BrazilSerbia 0.4%Serbia
United States 17.1%United StatesNetherlands 2.8%NetherlandsSwitzerland 1.8%SwitzerlandNorway 0.9%NorwayRepublic Of Korea 0.6%Republic Of KoreaTurkmenistan 0.4%Turkmenistan
France 5.4%FranceUnited Kingdom 2.7%United KingdomChina 1.2%ChinaBelgium 0.7%BelgiumChile 0.6%ChileNew Zealand 0.4%New Zealand
Italy 4.8%ItalyJapan 2.5%JapanPoland 1.2%PolandEuropean Union 0.7%European UnionSweden 0.4%SwedenIslamic Republic Of Iran 0.4%Islamic Republic Of Iran
Spain 3.3%SpainRussian Federation 2.1%Russian FederationHungary 1%HungaryMexico 0.7%MexicoTaiwan 0.4%TaiwanIsrael 0.4%Israel
recent visitor statistic

Search Our Site

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Edward Grieg: Anitras Tanz für Streichorchester (Peer-Gynt-Suite Nr.1)

 

Kommentare   

0 # . 2014-05-17 21:37
Zu direkt, d. h. zu wenig Raumanteil, keine Tiefenstaffelung. Stereopositionen zu weit auseinander. Ansonsten geht's schon.

Antwort S.F.: Die Aufnahme gehört tatsächlich zu den ersten meiner Orchesteraufnahmen. Auch wenn ich tatsächlich die "Chamberstrings" eher kammermusikalisch nahe haben wollte, stellten wirklich weder der damals verwendete Convolutionreverb noch seine Bedienung durch mich je die Ultima ratio des Raumklanges dar. Danke für das "Ansonsten..."
Zitieren
0 # Ich bins doch 2014-06-19 15:12
Ich finde die Aufnahme toll. Kein störender Hall, so mag ich das. Ansonsten: super, und bitte weitermachen.
Zitieren

Kommentar schreiben

  1. Meldungen
  2. Kritik
  3. Neu